In Memoriam Peter Haber (1964-2013)

11.05.2013 00:00

Am 28. April 2013 ist Peter Haber, langjähriger Mitarbeiter und Kollege am Historischen Seminar Basel, nach langer und schwerer Krankheit verstorben.

Mit Bestürzung und Trauer nehmen wir Kollegen und Kolleginnen am Departement Geschichte die Nachricht vom Tod Peter Habers entgegen.

Das Historische Seminar verliert mit ihm einen langjährigen Kollegen, einen wichtigen Mitarbeiter an den Themen der osteuropäischen Geschichte, einen inspirierenden und unermüdlichen Vordenker in Fragen der digitalen Enwicklung unseres Faches und viele von uns zudem einen Wegbegleiter und Freund. 

Peter Haber ist in Basel aufgewachsen. Nach einer journalistischen Ausbildung studierte er Allgemeine Geschichte, Schweizergeschichte, Soziologie, Philosophie und Rechtsgeschichte an den Universitäten Basel und Freiburg i.Br. 1998 schloss er dieses Studium mit seiner Lizentiatsarbeit über Zionismus und jüdischer Antizionismus in Ungarn um die Jahrhundertwende ab. 2003 promovierte er zum Thema Brüchige Assimilation. Die Tagebücher des ungarischen Juden Ignác Goldziher.

Es folgten vielfältige Forschungsaktivitäten und Projekte, Gastaufenthalte an den Universitäten Budapest und Wien, eine Zusatzausbildung in Archiv- und Informationswissenschaft an der Universität Bern, zahlreiche Lehraufträge in Basel und an anderen Universitäten, eine Gastprofessur  für «Geschichte, Didaktik und digitale Medien» an  der Universität Wien.

2010 habilitierte Peter Haber an der Universität Basel mit einer Arbeit über die digitalen Perspektiven der Geschichtswissenschaft.

Peter Haber war der Initiator und dann immer wieder ein Motor der nach wie vor anhaltenden intensiven Auseinandersetzung an unserem Seminar/Departement mit den Themen der digitalen Entwicklung und ihrer Auswirkung auf unsere Fachwissenschaft. Die erste Lehrveranstaltung zum Thema "Geschichte und Internet" im Jahr 1999 zusammen mit Jan Hodel, das Projekt digital.past | Geschichtswissenschaften im digitalen Zeitalter 2005-2009, die Koordination von Litlink, die nie zur Realisiation gelangte Überlegungen für eine Fakultätsweite Research-IT und nicht zuletzt seine Internetplatform hist.net, die den Diskussionen und Überlegungen in diesem Feld ein erstes Forum und Ort boten.

Wir werden ihn sehr vermissen!

 

 

Lebenslauf, Projekte und Publikationen von Peter Haber

Nachruf seines Wegbegleiters und Freundes Jan Hodel mit entsprechendem Blog auf hist.net 

 

Peter Haber

Peter Haber und die digitale Geschichtswissenschaft - immer in Bewegung (auf einem Workshop der History Toolbox im Historischen Seminar, 2002)