Dr. Ulla Autenrieth

Wiss. Assistentin
Ulla.Autenrieth-at-unibas.ch

Sprechzeiten:

n. V. per Mail

 

Zur Person:

 

Studium der Diplom-Sozialwissenschaften an den Universitäten Koblenz-Landau und Wien mit Schwerpunkt auf Medien und Kommunikation in modernen Gesellschaften. Abschluss 2007 mit einer Diplomarbeit zum Thema Musikfernsehen. Von 2008 bis 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaft (Pro*Doc) und im SNF-Projekt "Jugendbilder im Netz". Von Oktober 2011 bis Februar 2012 Visiting Researcher an der University of California/Berkeley. Seit März 2012 Wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel. Titel der Dissertation: Die Bilderwelten der Social Network Sites. Bild-zentrierte Darstellungsstrategien, Freundschaftskommunikation und Handlungsorientierungen von Jugendlichen auf Facebook und Co. Seit März 2012 Wissenschaftliche Assistentin und seit April 2014 Leiterin des SNF-Projekts 'Familienbilder im Social Web' am Seminar für Medienwissenschaft der Universtiät Basel.

 

Forschungsschwerpunkte:

 

  • Visuelle Kommunikation in Online-Umgebungen (SNF-Projekte 'Familienbilder im Social Web' &  'Jugendbilder im Netz')

  • Mediennutzung und -kompetenz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

  • Digitale Medien und Partizipation

  • Populärkulturanalysen

  • Empirische Methoden der Medienforschung

 

Aktuelle Vorträge:

 

“Beauties, Bros und BFFs. Bildbasierte Selbstinszenierung und Geschlechterdarstellung von Jugendlichen im Social Web“. Keynote auf der Fachtagung „Gender im Jugendschutz – was ist das? Und wenn ja – wie geht das?“  der Aktion Jugendschutz NRW, des LVR und der FUMA Fachstelle Gender NRW in Köln (01.10.2014).

„Die Visualisierung von Kindheit und Familie im Social Web als Forschungsbereich im Spannungsfeld zwischen Mediatisierung und Mediensozialisation“. Vortrag im Rahmen der Tagung „Mediatisierung und Mediensozialisation: Komplementäre oder konkurrierende Perspektiven?“, Siegen (18.19. Septmeber 2014).

 „The Visual Worlds of Social Network Sites as a Reflection of a Radical Visualisation of Our (Communication) Society“. Vortrag auf der Jahrestagung “Communication and the Good Life” der International Communication Association, Seattle/USA (25. Mai 2014).

„Bildbasierte Kommunikation im Internet als symbolisches Freundschaftshandeln“. Vorlesung im Rahmen der SamstagsUni „Zeichen und Symbole“ der Volkshochschule beider Basel, Augst (03. Mai 2014).

„Das Phänomen ‚Selfie‘ – Gestaltungsstrategien und Handlungsorientierungen in der fotografischen Selbstpräsentation von Jugendlichen im Social Web“. Keynote auf der Fachtagung „SelfiePoseKult“ der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur, Bielefeld (25. März 2014).

„Die Theatralisierung der Freundschaft – Zum Einfluss von Bildern und bildzentrierter Kommunikation auf Social Network Sites auf die Freundschaftsbeziehungen von Adoleszenten.“ Vortrag im Rahmen der Jahrestagung „Visualisierung und Mediatisierung“ der DGPuK Fachgruppe für Visuelle Kommunikation in Bremen (22. November 2013).

 

Publikationen (Monographien und Herausgeberschaften): 

 

Die Bilderwelten der Social Network Sites. Bild-zentrierte Darstellungsstrategien, Freundschafts-kommunikation und Handlungsorientierungen von Jugendlichen auf Facebook und Co. (2014). Baden-Baden: Nomos.

The Visual Worlds of Social Network Sites. Images and image-based communication on Facebook and Co.(Hrsg., 2011). Baden-Baden: Nomos. (Zus. mit Klaus Neumann-Braun)

/Dis/Connecting/Media/ (Hrsg.,2011). Basel: Christoph Merian Verlag. (Zus. mit Andreas Blättler, Regine Buschauer und Doris Gassert)

Freundschaft und Gemeinschaft im Social Web. Bilder-Handeln und Peergroup-Kommunikation auf Facebook und Co. (Hrsg., 2011). Baden-Baden: Nomos. (Zus. mit Klaus Neumann-Braun)

Viva MTV! reloaded. Musikfernsehen und Videoclips crossmedial (2009). Baden-Baden: Nomos. (Zus. mit Klaus Neumann-Braun und Axel Schmidt)

 

Aktuelle Lehrveranstaltung:

Digitalität, Kommunikation und Gesellschaft: Analysen und Reflexionen zum Social Web

 

Büro

Seminar für Medienwissenschaft
Holbeinstrasse 12
CH-4051 Basel

Büro 03.002

Telefon:
+41 (0)61 267 08 80

Fax:
+41 (0)61 267 08 90