Dr. Claudia Rosiny

claudia.rosiny-at-bak.admin.ch

Dr. phil. Claudia Rosiny studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Pädagogik in Köln und Amsterdam.

Von 1991 bis 2007 Mitorganisatorin der Berner Tanztage. 1997 Promotion am Institut für Theaterwissenschaft der Uni Bern mit einer Dissertation zum Videotanz, einer Untersuchung einer intermedialen Kunstform, die 1999 im Zürcher Chronos-Verlag erschienen ist.

Von 1997-2003 Präsidentin der Bernischen Kantonalen Kommission für Theater und Tanz. Autorin für verschiedene Fachmedien und Tageszeitungen. Vorträge, Seminarleitungen und Lehraufträge für Tanz- und Medienwissenschaften u.a. an den Universitäten Bern, Basel, Leipzig und Wien. Von 1998 bis 2007 Aufbau und Leitung des Kornhausforums, eines Forums für Medien und Gestaltung.

2008/2009 6-monatiges Auslandsstipendium des Kantons Bern in New York City.

2009-2012 u.a. Projektleitung im Schweizer Tanzarchiv in Zürich und Lausanne.

Seit 2012 Verantwortliche für Tanz- und Theaterförderung und AG Digitale Kultur in der Sektion Kulturschaffen, Bundesamt für Kultur Bern.

 

Seit 2002 Mitglied der Programmleitung und Dozentin beim Nachdiplomstudium Tanzkultur an der Universität Bern, seit 2006 Lehrbeauftragte Medienwissenschaften, Uni Basel.

Publikationen [PDF/60 KB]